Staatliches Berufliches
Schulzentrum Ansbach-Triesdorf

Herzlich willkommen im Fachbereich Umweltschutztechnik und regenerative Energien!

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu dem Weiterbildungsberuf des/der Staatlich geprüften Technikers/Technikerin Umweltschutztechnik und regenerative Energien.
Diese Informationen umfassen

  • das allgemeine Berufsbild des/der Technikers/Technikerin für Umweltschutztechnik und regenerative Energien
  • das Anforderungsprofil für angehende Schülerinnen und Schüler im Fachbereich Umweltschutztechnik und regenerative Energien
  • mögliche Berufsaussichten und Einsatzgebiete nach erfolgreicher Ausbildung
  • den Ablauf und weitere grundlegende Informationen zur Ausbildung im Fachbereich Umweltschutztechnik und regenerative Energien
  • die Vorgehensweise für die Anmeldung sowie
  • die unterrichtenden Lehrkräfte im Fachbereich Umweltschutztechnik und regenerative Energien

Ansprechpartner

  • Fach­schu­le Um­welt­schutz­tech­nik und re­ge­ne­ra­ti­ve Ener­gien

    Fabian Gottas



Aktuelle Berichte aus dem Fachbereich Umweltschutztechnik und regenerative Energien

Tag der offenen Tür der Fachschule für Umweltschutztechnik und regenerative Energien

Wegbeschreibung Container

Wann: Samstag 23.02.2019, 10:00 – 15:00 Uhr
Wo: Container hinter der FOS Triesdorf Reitbahn 9, 91746 Weidenbach
 
  • Vorstellung der Fächer und der Schule
  • Vorstellung des Kurssystems zur individuellen Schwerpunktbildung
  • Individuelle Beratung durch die Lehrer und Schüler
  www.bsz-ansbach.de




Vortrag zur Biogasnutzung in Nigeria
In dem Vortrag, welcher am Montag, den 17.09.2018, von Herren Damicola am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Ansbach-Triesdorf gehalten wurde, wurde den Schülern das Thema rund um das Biogas in Nigeria nähergebracht. Herr Kreimer ist seit langem sehr interessiert an der Situation in Afrika. Aufgrund seiner Kontakte gelang es uns, einen Referenten zu gewinnen, der uns die Lage in seiner Heimat schilderte. Hierzu eingeladen waren die Klassen der Techniker für regenerative Energien und Umweltschutz (UET1 und UET2) aus Triesdorf. Der Referent Herr Damicola war als Teilnehmer an einem fünfmonatigen Austausch der GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit) in Triesdorf und wir nahmen diese einmalige Gelegenheit war, um uns über die Situation in anderen Ländern zu informieren.

Guppenbild Biogas klein