Staatliches Berufliches
Schulzentrum Ansbach-Triesdorf

Herzlich willkommen im Fachbereich Sozialpflege!

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu dem Ausbildungsberuf des/der Staatlich geprüften Sozialbetreuers/Sozialbetreuerin bzw. des/der Staatlich geprüften Pflegefachhelfers/Pflegefachhelferin.
Diese Informationen umfassen

  • das allgemeine Berufsbild des/der Sozialhelfers/Sozialhelferin bzw. des/der Pflegefachhelfers/Pflegefachhelferin
  • das Anforderungsprofil für angehende Schülerinnen und Schüler im Fachbereich Sozialpflege
  • mögliche Berufsaussichten und Einsatzgebiete nach erfolgreicher Ausbildung
  • den Ablauf und weitere grundlegende Informationen zur Ausbildung im Fachbereich Sozialpflege
  • die Vorgehensweise für die Anmeldung sowie
  • die unterrichtenden Lehrkräfte im Fachbereich Sozialpflege

Ansprechpartner

  • Ab­tei­lungs­leit­ung Be­rufs­fach­schu­len Kin­der­pfle­ge und So­zial­pfle­ge

    Susanne Krapp
  • So­zial­pfle­ge -
    Fach­prak­tisch­er Un­ter­richt

    Herta Körber



Aktuelle Berichte aus dem Fachbereich Sozialpflege

„Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in die pflegerische Arbeit“
Anleiter Soz 2019 002Am Dienstag, den 22. Oktober 2019 lud der Fachbereich Sozialpflege ihre Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter zu einem Treffen in unser Schulhaus ein.
Um 14 Uhr begann das Praxisanleitertreffen in unserem Serviceraum. Frau Stellwag und Frau Ruff stellten mit Sozialpflegeschüler/-innen Häppchen, Kuchen und Kaffee her und bereiteten mit den Fachpraxiskolleginnen den Raum vor. Neben den eingeladenen Praxisanleiterinnen und – anleitern verschiedener Einrichtungen hatten wir auch Frau Hergenröder von der Hans-Weinberger-Akademie der AWO zu Gast. Nach einer Begrüßung durch unseren Schulleiter Herrn Gaffron und unserer Abteilungsleitung Frau Krapp erfolgte eine kurze Vorstellungsrunde der Praxislehrkräfte. Es stellten sich vor: Frau Ehrmann, die auch unsere Fachpraxisbetreuung ist, Frau Guttenberger, Frau Körber, Frau Petrovic und Frau Stellwag. Nachdem sich alle Teilnehmer mit Essen und Getränken versorgt hatten, gab Frau Krapp einen Überblick über unser Schülerklientel. Dabei wurde deutlich, dass es immer mehr Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund in die Ausbildung zur/zum Sozialbetreuerin / Sozialbetreuer bzw. Pflegefachhelferin/Pflegefachhelfer zieht. Anschließend stellte Frau Körber die Einsatzbereiche des sozialpflegerischen Praktikums vor sowie den Ablauf und Zeitraum der Praxisplatzsuche. Das neu eingeführte Mündener Modell in den 10. Klassen wurde durch Frau Guttenberger vorgestellt und die dadurch geänderte Regelung der Fehlzeiten in der Praxis. Im Anschluss erläuterte Frau Ehrmann die neue Leistungserhebung im ersten Praktikum in der Altenpflege. Durch diese Informationsrunde erhielten die Praxisanleitungen einen guten Einblick in unsere neuen Konzepte. In der darauffolgenden Austauschrunde konnten einige Fragen seitens der Praxis geklärt werden, wie z. B. der Umgang mit sehr in sich gekehrten Schülerinnen und Schülern sowie zu deren Kleiderordnung und Arbeitszeit.

Altenpflegemesse 2018 19 3Am Mittwoch, 03.04. 2019 fuhr der gesamte Fachbereich Sozialpflege auf die Altenpflegemesse nach Nürnberg. Diese findet alle 2 Jahre im Frühjahr statt. Sie ist mit ca. 26.000 erwarteten Besuchern und rund 700 Ausstellungen auf 40.000 Quadratmetern der größte Treffpunkt der Pflegebranche.

Neben dem Abstauben reichlicher Kugelschreiber und sonstiger kostenloser Geschenke, konnte man die technischen Neuheiten und Innovationen der Pflege bestaunen. Besonders beeindruckt haben uns Hilfsmittel zum Heben und Tragen pflegebedürftiger Menschen, denn diese erleichtern uns Pflegekräften die tägliche Arbeit und sorgen für ein vereinfachtes, rückenschonendes Arbeiten. Dazu gehören z.B. ein fahrbarer Duschwagen, die neusten Pflegebetten oder der Hebestuhl.