Staatliches Berufliches
Schulzentrum Ansbach-Triesdorf

Herzlich willkommen im Fachbereich Kinderpflege!

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu dem Ausbildungsberuf des/der Staatlich geprüften Kinderpflegers/Kinderpflegerin.
Diese Informationen umfassen

  • das allgemeine Berufsbild des/der Kinderpflegers/Kinderpflegerin
  • das Anforderungsprofil für angehende Schülerinnen und Schüler im Fachbereich Kinderpflege
  • mögliche Berufsaussichten und Einsatzgebiete nach erfolgreicher Ausbildung
  • den Ablauf und weitere grundlegende Informationen zur Ausbildung im Fachbereich Kinderpflege
  • die Vorgehensweise für die Anmeldung sowie
  • die unterrichtenden Lehrkräfte im Fachbereich Kinderpflege

Ansprechpartner

  • Ab­tei­lungs­leit­ung Be­rufs­fach­schu­len Kin­der­pfle­ge und So­zial­pfle­ge

    Susanne Krapp
  • Kin­der­pfle­ge -
    Fach­prak­tisch­er Un­ter­richt

    Annette Bandowski



Aktuelle Berichte aus dem Fachbereich Kinderpflege

KI Dokuzentrum 2018 001

Lehrfahrt in das Dokumentationszentrum Nürnberg zum Studientag „Jugend und Erziehung im Nationalsozialismus“
Der Studientag der Kinderpflegeklassen K10a, K10b und K10c fand am Montag, den 23. April 2018 mit Frau Schuster als Begleitperson statt. Nachdem sich alle Schüler/-innen um 9.00 Uhr vor dem Eingang versammelt hatten, begann die Führung durch das Dokumentationszentrum. In diesem historischen Gebäude wird die Zeit des Nationalsozialismus durch Filme, Bilder, Bücher und vielen weiteren Medien sehr gut veranschaulicht.

KI Flossenbuerg 2018 002Am 23.04.2018 fuhren wir, die K10d, zusammen mit einigen der anderen zehnten Klassen der Kinderpflege nach Flossenbürg ins Konzentrationslager. Als wir dort um 10:30 Uhr ankamen, wurden wir begrüßt und in drei Gruppen aufgeteilt. Dann begann die Führung. Zuerst besichtigten wir den Duschraum und weitere innere Räume. Danach sahen wir uns das ganze Außengelände des KZs an. Darunter waren der Appellplatz, auf dem die Gefangenen immer wieder gezählt wurden, die Baracken, die Arrestzellen und die Krankenstation. Wir kamen an der Mauer vorbei, an denen die Häftlinge erhängt wurden, unter anderem auch der Pfarrer Dietrich Bonhoeffer, von dem wir das Lied „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ kennen. Wir sahen das Krematorium, den Friedhof (das Massengrab) und die Wachtürme.