Staatliches Berufliches
Schulzentrum Ansbach-Triesdorf

  • Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung

    Ein toller Beruf: Spannend. Vielfältig. Attraktiv. Kreativ. Modern. - Entdecke, wie gut du bist!
  • Berufsfachschule für Kinderpflege

  • Berufsfachschule für Sozialpflege

  • Berufsschule für agrarwirtschaftliche Berufe

    Natur braucht kluge Köpfe. Darum: Ausbildung in der Agrarwirtschaft.
  • Fachschule für Umweltschutztechnik und regenerative Energien

    Nachhaltigkeit. Nachwachsende Rohstoffe. Energieversorgung. Ressourcenmanagement. Umweltschutz.
  • Berufsintegrationsklassen

Herzlich willkommen am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Ansbach-Triesdorf!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, attraktive und abwechslungsreiche Ausbildungsberufe mit integriertem Praxisanteil in modernen Schulgebäuden zu erlernen.
Am Standort Ansbach werden überwiegend Berufe aus den Fachbereichen Ernährung und Versorgung, Kinderpflege und Sozialpflege ausgebildet, während an der Außenstelle in Triesdorf der Schwerpunkt auf agrarwirtschaftlichen Berufen liegt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen am Standort Ansbach die Möglichkeit der Ausbildung an der Fachschule für Familienpflege und am Standort Triesdorf die Möglichkeit der Ausbildung an der Fachschule für Umweltschutztechnik.

BSZ Info 2022 51

Gewinnen Sie an unserem Info- und Anmeldetag einen Einblick in unsere Ausbildungsberufe! Besuchen Sie uns am Samstag, 14. Mai 2022, von 10:00 bis 13:00 Uhr, Brauhausstraße 9b, Ansbach.

Backen 7Die Schülerinnen der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung, die das Wahlpflichtfach Landwirtschaftlicher Unternehmerhaushalt/ Gehobener Privathaushalt gewählt haben, haben traditionelles fränkisches Gebäck (Zimtrollen, Schneeballen und Küchle) hergestellt. Die Gebäcke wurden nacheinander in heißem Fett ausgebacken, so konnte jede der Schülerinnen die Besonderheiten und Kniffe der einzelnen Gebäckarten in der Praxis ausprobieren.

Frieden 6Die Klasse E10a hat gesammelt, was zum Thema Frieden gehört. Dazu haben sie sich die Geschichte von "Es klopft bei Wanja in der Nacht" angehört. Im Anschluss wurden viele bunte Friedenstauben gefaltet. Diese flogen durchs Schulhaus und haben an verschiedenen Stellen einen Platz gefunden. Und nicht nur das. Sie haben auch einen Hefeteig zubereitet und Friedenstauben gebacken und diese im Pausenverkauf mit einer passenden Friedenstüte verkauft. Das Geld wird für den Frieden gespendet.

Bericht und Fotos: Beate Eckstein, FOLin

Peace 1Zeichen setzen!
Die Ereignisse in der Ukraine waren in den vergangenen Wochen ständiger Begleiter - auch in der Schule. Diese Geschehnisse verbreiten Fassungslosigkeit, Hilflosigkeit, Wut, Angst, etc.
Um ein Zeichen gegen Krieg und Gewalt zu setzen sowie unsere Anteilnahme und unsere Solidarität für die Menschen in der Ukraine auszudrücken, boten die Schülermitverantwortung und das Religionsseminar am Freitag, 18.03.2022, allen Schüler:innen die Möglichkeit, ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Gemeinsam entstand am Pausenhof mit vielen Schüler:innen und Lehrkräften das Peace-Zeichen.
Das Religionsseminar mit Unterstützung von StDin Irmela Schwab und OStRin Kerstin Perschl-Becker lud zu einem kurzen überkonfessionellen Friedensgebet ein mit anschließender Schweigeminute ein.