Staatliches Berufliches
Schulzentrum Ansbach-Triesdorf

Ab 17Am Freitag, 23.02.2018, verabschiedeten wir unsere beiden Berufsintegrationsklassen BIK 11f und g. Die beiden Klassen starteten als Halbjahresklassen im Februar 2016. Herr Gaffron, Stellvertretender Schulleiter, begrüßte die Schülerinnen und Schüler, sowie die Ehrengäste und alle Lehrkräfte des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Ansbach-Triesdorf sowie die Lehrkräfte und Sozialpädagogen unseres Kooperationspartners, des Kolping-Bildungswerkes Ansbach. Grußworte sprachen Herr Reinke, Jobcenter Landkreis Ansbach, und Herr Raithel, EISA Rothenburg. Beide betonten, dass es wichtig sei, weiter zu lernen und sie forderten die Schülerinnen und Schüler auf, die jeweiligen speziellen Unterstützungs- und Hilfsangebote anzunehmen.

Die Klassensprecher der beiden Klassen bedankten sich in einer kleinen Ansprache bei allen Lehrkräften für die Unterstützung, die beiden Klassenleiterinnen Frau Müller (BIK 11f) und Frau Huber (BIK 11g) wünschten ihren Schülerinnne und Schülern alles Gute für die Zukunft. Frau Bühler-Saal (Abteilungsleiterin) betonte in ihrer Abschiedsrede, dass alle Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen aus den verschiedenen Ländern (Äthiopien, Syrien, Afghanistan, Eritrea, Thailand, ...) am BSZ Ansbach-Triesdorf sehr willkommen waren und das Schulleben bereichert hatten. Sie bedankte sich bei allen Lehrkräften sowohl des BSZ Ansbach-Triesdorf als auch des Kolping-Bildungswerkes, bei den Sozialpädagogen, bei den Sekretärinnen und unserem Facility Manager für ihren Einsatz und für die hervorragende geleistete Arbeit in den beiden Klassen. Ebenso dankte sie allen Betrieben, die den Schülerinnen und Schülern während des Schuljahres die Möglichkeit gegeben hatten, im Rahmen des Praktikums, den Ablauf in einem Betrieb kennenzulernen und eine Vorstellung über den Beruf zu bekommen. Frau Bühler-Saal dankte auch den Jobcentern des Landkreises Ansbach und der Stadt Ansbach und der Bundesagentur für Arbeit für die sehr gute Zusammenarbeit. Da ein Ausbildungsbeginn erst im September möglich sein wird, freute sie sich sehr, dass es  innerhalb kurzer Zeit in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter des Landkreises Ansbach, der Bundesagentur für Arbeit, dem BAMF und dem Kolping Bildungswerk Ansbach gelungen war, für die meisten Schülerinnen und Schülern einen Sprachkurs anbieten zu können, der vom Kolping-Bildungswerk organisiert und sofort im Anschluss ab dem 26.02.2018 angeboten wird. Sie wünschte den Schülerinnen und Schülern alles Gute für ihre Zukunft und dass sie Chancen, die ihnen geboten werden, auch nutzen sollten. 
Nach der Ausgabe der Zeugnisse wurden die Klassenbesten mit einem kleinen Geschenk geehrt.
Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Herrn Sonnleitner und Frau Vildosola. Den anschließenden Imbiss hatten vorbereitet: Frau Stadelmann mit der Klassen BIK 11f, Frau Ruff mit den Klassen BIK/Va, BIK 11a und der Sozialpflegeklasse S 10a, Frau Junger mit den Schülerinnen und Schülern des Wahlpflichtfaches "Projektorientiertes Arbeiten" der BFS Ernährung und Versorgung. Unterstützt wurden sie von Frau Ruppert und Frau Federhofer.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben!

{imageshow sl=55 sc=30 /}